Es ist kein Aprilscherz. Slowenien wurde während der Nacht von einem Wettertief heimgesucht. Folglich gibt es vielerorts Schneefall, auch die Temperaturen sanken auf den Gefrierpunkt. Der Schneefall wird noch bis Mittag andauern, mancherorts sind zudem auch am Nachmittag noch Schneeschauer möglich, sagt die Slowenische Umweltagentur ARSO. Aufgrund der winterlichen Verhältnisse ruft auch das slowenische Verkehrsinformationszentrum zu Vorsicht auf den Straßen auf. Viele Fahrzeugbesitzer haben nämlich bereits ihre Winterreifen durch Sommerreifen getauscht, da in Slowenien die Nutzung von Winterreifen lediglich vom 15. November bis zum 15. März vorgeschrieben ist.

Foto: MMC RTV SLO
Foto: MMC RTV SLO