Traffic hotline 080 80 15

15. Nov 2019 at 18:30 Piran News

Keine schweren Überflutungen in Izola und Piran

Foto: Radio Koper
Foto: Radio Koper

In den slowenischen Küstenstädten Izola, Koper und Piran wurde am Morgen erneut Flutalarm gegeben. In Izola wurden der Große Platz vollständig und andere Teile nur teilweise überflutet. Das Wasser stieg heute jedoch nicht mehr so gefährlich hoch wie noch am Dienstag und Mittwoch. Die Wassermassen erreichten auch keine Objekte. - Die Lage in Izola normalisiert sich weiter.
Keine Einsätze gab es auch in Piran, trotz Überflutungen einiger Teile des alten Stadtteiles. Die Menschen waren auch die Niederschläge vorbereitet.
Die Umweltagentur Arso warnt, dass die das Meer in den nächsten Tagen erneut anstiegen könnte. Die erste hohe Flutwelle am Dienstag hatte zahlreiche Feuerwehreinsätze gefordert und war die Höchste seit November 1969.

M. J.