Traffic hotline 080 80 15

14. Nov 2020 at 16:04 News

Regierung plant keine Steuererhoehungen

Foto: BoBo
Foto: BoBo

Der Haushaltsplan Sloweniens für das Jahr 2021 wird voraussichtlich ein Minus von 2,75 Milliarden Euro aufweisen. Wie Finanzminister Andrej Šircelj auf der heutigen Sitzung des Finanzausschusses erklärte, wird der Budgetvorschlag für das kommende Jahr in die Erholung und Stärkung der Wirtschaft und dem Wohlstand der Bürger ausgerichtet sein. Die wirtschaftliche Erholung Sloweniens ist aufgrund der zweiten Welle der Coronavirus-Epidemie allerdings nicht eher als Anfang des kommenden Jahres zu erwarten. Wie der Finanzminister weiters bekräftigte, plant die Regierung keine neuen Steuern und auch keine Steuererhöhungen.

Tatjana Dolanc